Jugendverkehrsschule

Bei Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen starteten wir – 26 Mädchen und Buben der 4. Klasse – am  26. September 2012 unsere Radfahrausbildung.

Nachdem uns unsere Lehrerin, Frau Obermeier, in vielen Unterrichtsstunden alles Wichtige, z.B. korrektes Vorbeifahren an Hindernissen oder das richtige Linksabbiegen, erklärt hatte, durften wir das Gelernte mit den Verkehrspolizisten der Polizeiinspektion Hauzenberg, Herrn Kurzböck und Herrn Schaubschläger, auf dem Verkehrsplatz in Untergriesbach  in  drei Übungseinheiten ausprobieren.

Nach der bestandenen theoretischen und praktischen Prüfung erfolgte die Anwendung. Wir mussten unsere Kenntnisse und Fähigkeiten im Obernzeller Realverkehr auf einer vorgegebenen Strecke beweisen. Dabei halfen auch einige unserer Eltern als Streckenposten mit.

An dieser Stelle allen Mamas und Papas nochmals einen recht herzlichen Dank!

Endlich erhielten wir dann den heiß ersehnten Fahrradpass. Mit den besten Wünschen für eine gute und sichere Fahrt als geprüfte Radfahrer endete unsere Jugendverkehrsschule.