Bittgang

Schüler der Grundschule Obernzell unterwegs auf Feld und Flur
Bittgang mit Pfarrer Peter Meister

Die alte Tradition der Bittgänge um Christi Himmelfahrt ließen die Obernzeller Schüler wieder aufleben. Sie machten sich gemeinsam mit Pfarrer Peter Meister und ihren Lehrerinnen auf den Weg von Ederlsdorf nach Rackling. Der Frühling zeigte sich mit blühenden Obstbäumen und saftigen Wiesen und Weiden von seiner schönsten Seite. Einen kurzen Halt boten die liebevoll gepflegten Kapellen von Ederlsdorf und Leopoldsdorf. Eine wunderbare Aussicht genoss man vom Hochreutbusch – der ideale Ort für eine Andacht, in der man um eine reiche Ernte und die Bewahrung vor Naturkatastrophen bat. So mancher dachte dabei im Stillen an die Überschwemmungen im letzten Jahr, die unsere Gemeinde stark getroffen hatten. Bergab ging es dann nach Rackling, wo fleißige Mütter des Elternbeirats am Dorfplatz eine Brotzeit und Getränke für müden Pilger bereit hielten. Einen besinnlichen Abschluss fand dieser außergewöhnliche Schultag mit einer Maiandacht in der festlich geschmückten Kapelle. Diese wurde wie die Bittandacht von Pfarrer Peter Meister zelebriert und von den Kindern mitgestaltet. Ist es da verwunderlich, dass es ringsum regnete, die andächtigen Bittgänger jedoch kein Tropfen erwischte!?